Innovationen durch Clusterpolitik in Hamburg

Innovationspolitik fördert Wachstum

Die Innovationspolitik des Senats stützt sich auf die gemeinsam von der Hamburger Politik mit Wirtschaft und Wissenschaft betriebene InnovationsAllianz für Hamburg. Ziel dieser Initiative ist es, die Rahmenbedingungen für Innovationen zu verbessern und Hamburg mit seiner Metropolregion zu einer der führenden Innovationsregionen in Europa zu entwickeln. 

Basis der Hamburger Clusterpolitik ist die offene, vertrauensvolle und strategische Zusammenarbeit der Partner und die Verknüpfung mit der standort- und wirtschaftspolitischen Perspektive der Stadt. Zunehmend findet Innovation zudem im Austausch zwischen Clustern statt.

Schwerpunkte sind u. a. die Entwicklung des Innovationsstandortes Hamburg in den fünf strategischen Ansatzpunkten Vermarktung – InnovationsKlima, Bildung, Vernetzung – Transfer, Infrastruktur und Innovationsfördersystem.

Hamburger Cluster im Überblick

Erneuerbare Energien Hamburg

Das Clustermanagement organisiert und bündelt die Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen der regenerativen Energiewirtschaft, fördert Schnittstellen zu anderen Branchen und unterstützt Vernetzung, Qualifizierung, (internationales) Standortmarketing und Innovationsförderung.

Gesundheitswirtschaft

Um den Gesundheitsstandort zu fördern, vernetzt die Gesundheitswirtschaft all diejenigen miteinander, die neue Produkte, Prozesse und Verfahren für die Gesundheitsbranche entwickeln. Egal, ob Krankenhaus, Arztpraxis, private oder gesetzliche Krankenkasse, Gesundheitskonzern, Start-up, Gesundheitsdienstleister, IT-Spezialist, Unternehmen oder Wissenschaft, sie alle tragen dazu bei, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und den Standort zu stärken.

Hamburg Aviation 

Mit mehr als 500 Mitgliedsunternehmen ist Hamburg Aviation das größte Standort-Netzwerk der zivilen Luftfahrtindustrie in Europa. Das Luftfahrtcluster der Metropolregion Hamburg vereint Logistik, Industrie & Handel, Forschung & Entwicklung, Start-ups, öffentlichen Einrichtungen und branchennahe Unternehmen.

Hamburg Kreativ Gesellschaft

Mehr Wissen, Raum, Finanzierung und Innovation für Hamburgs Kreative – dies ist der Auftrag, dem sich die Hamburg Kreativ Gesellschaft als Einrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg verschrieben hat. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft fördert Kreative mit zeitgemäßen Angeboten, die den individuellen Bedarfen schöpferischer Berufe gerecht werden.

Life Science Nord

Gute Ideen brau­chen manch­mal den Rat von Ex­per­ten sowie ein funk­tio­nier­en­des Netz­werk. Mit Life Science Nord be­kom­men Sie einen ver­läss­li­chen, an­ge­se­henen Part­ner an Ihrer Sei­te und ein star­kes Netz­werk mit über 260 nord­deutsch­en Un­ter­neh­men, For­schungs­ein­rich­tun­gen und Uni­versi­tä­ten.

Logistik-Initiative Hamburg

Übergeordnetes Ziel der Logistik-Initiative Hamburg ist es, mit ihren Aktivitäten signifikant zur Positionierung Hamburgs als führende innovative Logistikregion beizutragen und damit die Freie und Hansestadt Hamburg als eine europäische Innovationsmetropole zu etablieren. 

Maritimes Cluster Norddeutschland

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteure untereinander und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen.

nextMedia Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative der Hamburger Medien- und Digitalwirtschaft. Sie wird von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie engagierten Unternehmen und innovativen AkteurInnen getragen und ist seit 2018 Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH. 

Die von uns eingesetzte Consent Management Plattform (https://app.usercentrics.eu/) konnte nicht geladen werden. Dies kann passieren, wenn AdBlocker diese URL fälschlicherweise blockieren. Einige Funktionen, wie z.B. Kartendarstellungen, Umkreissuchen oder Formulare, können so nicht verwendet werden. Um diese Funktionen benutzen zu können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker.