Mietobjekt
Objekt-ID: Vorhornweg
HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Städtisches Gewerbegrundstück Vorhornweg

Exposé drucken

Hauptkriterien

Objekttyp:
Mietobjekt
Grundstücksfläche verfügbar:
61.000 m²

Kontakt

HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Telefon: +49 40 22 70 19 – 79
E-Mail: hdb-staedtische-immobilien@hamburg-invest.com
Anbieter:
HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Beschreibung

Der Bezirk Altona beherbergt auf rund 10 % Flächenanteil etwa 15 % der Hamburger Bevölkerung (ca. 275.000). Altona hat eine lange Geschichte als maritimer Industriestandort, die den Bezirk bis heute prägt. Die ehemals eigenständige Stadt Altona war im 19. Jahrhundert ein bedeutender Seehafenstandort, der mit dem Hamburger Hafen konkurrierte. Die Industrialisierung erfolgte dabei in enger Nachbarschaft zwischen Wohnen und Produktion, was sich auch noch heute im Stadtbild widerspiegelt und bedeutender Teil der Identität und Kulturgeschichte des Bezirks ist. Heutzutage konzentrieren sich Gewerbe und Industrie auf die Stadtteile Bahrenfeld und Lurup, wo sich besonders flächenintensives und produzierendes Gewerbe befinden, sowie Altona und Ottensen, wo sich bereits frühzeitig Medien- und Kreativdienstleister angesiedelt haben. Dieser Trend hält bis heute an. Eine Besonderheit Altonas ist die Vielzahl an Gewerbehöfen, meist in umgenutzten Fabriken (z. B. Borselhof, Phoenixhof und Zeise in Ottensen, Altes Gaswerk in Bahrenfeld, Altes Bahnkraftwerk Leverkusenstraße, Alte Pianofabrik im Stadtteil Sternschanze). Am Elbufer Altona/Ottensen, das vor dem Krieg besonders stark industriell genutzt wurde, fand das Modell einer urbanen Wirtschaft eine ähnliche Umsetzung, teils mit spektakulären Neu- und Umbauten (Dockland, Elbberg-Campus, Umnutzung alter Mälzereien und Lagerhäuser). In Bahrenfeld hat das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) seinen Standort, das weltweit führend bei der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Teilchenbeschleunigern ist und als Ankerinstitut des Forschungs- und Innovationsparks Altona dient, welches ein dichtes Netz aus forschungsnahen Unternehmen und Instituten bildet. Zudem entsteht vor Ort die Science City Bahrenfeld, die die Integration von Forschung, Wissenschaft und Lehre in die neuen und die bestehenden Stadtteilstrukturen Bahrenfelds ermöglichen soll.

Lage

In der Science City Bahrenfeld gelegen erstreckt sich im Süden des Stadtteils Lurup, direkt angrenzend an den Altonaer Volkspark, mit dem Innovationspark Vorhornweg, einer der vier Innovationsparks in Hamburg. In der Science City sind u. a. der Forschungscampus Bahrenfeld mit dem Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY), die Universität Hamburg (UHH), European XFEL, das Centre für Structural System Biology (CSSB) und das Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) ansässig.
Die Anbindung des Gebiets an das Autobahnnetz sowie Bundestraßen und stadtteilübergreifende Verbindungsstraßen ist sehr gut. Innerhalb weniger Fahrminuten sind die A23 und die A7 sowie die B4 und die B431 zu erreichen. Im Radius von 500 m befinden sich mehrere Bushaltestellen. Perspektivisch soll das Gebiet zusätzlich über eine S-Bahn erschlossen werden.

Zusatzinfos

Das vorliegende Exposé ist als unverbindliche Information zu verstehen und kann nicht als Rechtsgrundlage herangezogen werden. Rechtskräftig ist ausschließlich der notariell abgeschlossene Vertrag.

Karte

Impressum

HIW Hamburg Invest
Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Wexstr. 7
20355 Hamburg
Deutschland
Kontakt:
Tel.: +49 40 - 227019 - 0
E-Mail: info@hamburg-invest.com
Sitz Hamburg, Registergericht Hamburg, HRB 17592
Steuernummer: 27/116/00089
UST-ID: DE 235323314
Geschäftsführung:
Dr. Rolf Strittmatter
Prokurist:
Udo Schimmelpfennig

Kontakt

Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde verschickt.
Ihre Nachricht konnte leider nicht verschickt werden. Bitte kontaktieren Sie unser per E-Mail an:
hdb-staedtische-immobilien@hamburg-invest.com
Die von uns eingesetzte Consent Management Plattform (https://app.usercentrics.eu/) konnte nicht geladen werden. Dies kann passieren, wenn AdBlocker diese URL fälschlicherweise blockieren. Einige Funktionen, wie z.B. Kartendarstellungen, Umkreissuchen oder Formulare, können so nicht verwendet werden. Um diese Funktionen benutzen zu können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker.